AdobeStock_335462142.jpeg

Therapieangebote

Gesprächstherapie

Körper und Geist bilden eine Symbiose. So kann sich auch das seelische Wohlbefinden fördernd oder hindernd auf die körperliche Gesundheit auswirken. Meine langjährige Erfahrung zeigt, dass ein Gespräch manchmal das wertvollste Instrument für Klarheit, Neuausrichtung und damit einhergehend für ein verbessertes Wohlbefinden sein kann.

Ja nach Situation, braucht ein Mensch mehr oder weniger Zeit etwas zu meistern. Zeit ist ein wichtiger Faktor, in der Gesprächstherapie. Das richtige Tempo macht einen wichtigen Teil aus, dass alte Muster gelöst werden können.

Die Biographiearbeit leistet hier eine wichtige Stütze zur Standortbestimmung.

Auch Heilmittel oder zusätzliche Therapien können in Krisensituationen nötig sein. 

Prävention

 

Seien wir ehrlich: Alle haben wir unsere 

"Mödelchen". 

Was auch nichts macht, denn das macht uns Menschen zu einem Teil auch aus und unterscheidet uns von den Mitmenschen.

Wenn es ein gesundes Mass über-schreitet kann es jedoch schwierig werden. Für den Betroffenen, aber auch für die Umgebung. Alte Muster erkennen, den Ursprung ergründen damit es einfacher durchs Leben geht, kann sehr erleichternd sein.

Auf der körperlichen Ebene sind Muster die ein gesundes Mass überschritten haben, oft auch physisch krankmachend.

Prävention ist auch wichtig in den Aspekten im Leben, wo die Ursache nicht zwingend in einem Fehlverhalten zu suchen ist. Zum Beispiel bei Allergien, Unverträglichkeiten von Chemikalien und Nahrungsmitteln usf.

Anthroposophische Medizin
 

In diesem faszinierendem Medizin-

system geht man davon aus, dass jeder Krankheitsprozess im Menschen eine Entsprechung in der Natur hat. Nach dem Gleichung: So oben so auch unten, so innen, so auch aussen.

Es werden ähnlich wie in der Homöo-pathie, Substanzen aus dem Mineral- 

Pflanzen- und Tierreich verwendet.

Fragen, wie ist eine Krankheit entstanden, welche Ursachen auch biografischer Natur spielen eine Rolle.

Ich hatte das Glück, schon früh gute anthroposophische Ärzte zu finden, die ihr Wissen an mich weitergaben.

Noch heute besteht unter Dr. Olaf Koob eine Austauschgruppe wo Wissen ausgetauscht wird.    

Homöopathie

In der Homöopathie gilt das Prinzip: Ähnliches heilt Ähnliches. Entsprechend dem Bild einer Krankheit wird das Heilmittel gesucht. Dabei handelt es sich um Ausgangsstoffe wie Pflanzen, Mineralien, Metalle usw., die bei einem gesunden Menschen nach Einnahme ein ähnliches Krankheitsbild hervorrufen würden, wie dasjenige, unter dem der Kranke leidet. Der Erntezeitpunkt dieser Pflanzen ist von entscheidender Bedeutung, denn gewisse Wirkstoffe in der Pflanze sind nur zu einem bestimmten Zeitpunkt vorhanden. Aus diesen Wirkstoffen wird sodann eine Urtinktur hergestellt, welche anschliessend zum homöopathischen Heilmittel potenziert wird.

Klangtherapie

 

Blockaden sind etwas vom Schwierigsten in der naturheilkundlichen Therapie. Dem Patienten mangelt es nicht am Willen, aber die durch die menschlichen Mechanismen aufgebauten Schutzwälle verhindern einen Durchbruch. Die Klangtherapie von Peter Goldmann setzt genau hier an. Klangvibrationen durchdringen die Blockaden und helfen, Stress, Angst oder Frustration abzubauen. Der Patient entspannt sich zusehends und findet innerhalb kurzer Zeit wieder einen Zugang zu sich selber und mehr Distanz zu der Ursache seines Problems. Auf dieser Basis kann er sich dann daran machen, das Problem anzugehen und aufzuarbeiten. Erwachsene sowie Kinder sprechen sehr gut auf die Klangtherapie.

Ohrpunktmassage

Haben Sie gewusst, dass der gesamte menschliche Organismus im Ohr abgebildet ist? Die Menschen im alten Ägypten vor etwa 2000 Jahren schon. Damals wurde das Ohr mit Hitze behandelt, um den Ischias zu lindern. Nogier, ein französischer Arzt, entdeckte in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, dass auch Schwarzafrikaner mittels heissen Nägeln am Ohr ihre Rückenschmerzen behandelten. Fasziniert von dieser Methode studierte und verfeinerte er sie, bis wir nun heute punktgenau eine Vielzahl körperlicher Beschwerden am Ohr behandeln können. Die gesetzten Impulse regen die Selbstheilungskräfte der betroffenen Stellen an und unterstützen die Heilung. Dies nicht nur bei körperlichen, sondern auch bei seelischen Beschwerden wie Stress oder Depression.

Rhythmische Massage

Die rhythmische Massage ist eine Weiterführung der klassischen Massage. Eine Hauptform dieser Massage ist die liegende Acht. Durch die regelmässigen Bewegungen während der rhythmischen Massage, wird der ganze Körper sowie auch das Bewusstsein angeregt. Aus dem Gleichgewicht geratenes wieder ausgeglichen.
Ich empfehle die rhythmische Massage aber nicht nur dann, wenn es weh tut. Sondern auch dann, wenn man sich einfach mal etwas Gutes gönnen will

Kräuterheilkunde

Die Kräuterheilkunde auch Phytotherapie genannt, ist tausende von Jahre alt. In der Zeit der Aufklärung und der modernen Wissenschaft geriet sie in Vergessenheit. Inzwischen erinnern sich immer mehr Menschen wieder an die Kraft der Kräuter und anerkennen deren unterstützende Wirkung.

Spagyrik

Spagyrik steht für Trennen und Verbinden. Zuerst werden die ursprünglichsten Bestandteile eines Stoffes von einander getrennt. Überflüssiges wird von Wertvollem geschieden. Anschliessend werden die wertvollen Stoffe in einer Art Neukomposition wieder miteinander vereint. Das Ergebnis – eine Essenz, die alle drei Ebenen anspricht: Körper, Seele und Geist. Aufgrund des geringen Alkoholgehaltes eignet sich die Spagyrik sehr gut für die Behandlung von Kindern.

Gemmotheraphie

Die Gemmotherapie ist eine spezialisierte Unterform der Kräuterheilkunde, bei der die Lebens- und Entstehungskraft einer Knospe oder eines jungen Triebes für den Menschen nutzbar gemacht wird. Die Zellen der Knospen oder der jungen Triebe lassen sich mit menschlichen Stammzellen vergleichen. Daher können diese Zellen ihre Kraft bei richtiger Aufbereitung auf den menschlichen Organismus übertragen. Zur Anwendung kommt die Gemmotherapie bei akuten Krankheiten oder Schmerzen, sowie für das Ausleiten von Giftstoffen oder in Kombination mit anderen Therapieformen